Wondwosen Nega Germa

Künstlerische Ausbildung

  • 1979 – 1984: Studium und Abschluss mit Diplom in der Abteilung Bildhauerei der Fine Art School in Addis Abeba, Äthiopien
  • 1986 – 1993: Studium und Abschluss mit Meistertitel in Künstlerische Darstellung (Malerei) des Films, Filmhochschule Moskau, Russland

Mein künstlerisches Schaffen findet in den Stationen meines Lebens eine Analogie. Ich erkenne darin drei Phasen:

Meine Kindheit erscheint mir licht und voller Freude. Ein Bild, dass ich aus dieser Zeit erinnere war eine Zeichnung des ersten Linienbusses in meiner Heimatstadt Addis Abeba. Damit gewann ich als 9-jähriger den ersten Preis eines nationalen Malwettbewerbs. Eine Motivation für mich, mich weiter mit Kunst zu beschäftigen. Meine Jugendzeit hingegen war von den politischen Umbrüchen der Zeit überschattet. Diese Zeit habe ich als düster in Erinnerung. Äthiopien wurde von einer diktatorischen Militärregierung geführt, ich war gezwungen politische Propagandabilder zu malen. Als talentierter Kunststudent wurde ich wiederholt von der Akademie abgeholt um im Dienste der Regierung Wände und Plakate zu bemalen. Zeitgleich unterstützte ich im Geheimen die oppositionelle Partei und entwarf für sie zahlreiche Plakatmotive. Nach meinem Studium in Addis Abeba ging ich zunächst nach Moskau um dort meine künstlerische Ausbildung fortzusetzen. Im Anschluss war es mir aufgrund der politischen Situation in Äthiopien unmöglich dort als Künstler zu arbeiten, deshalb war ich gezwungen wiederum das Land zu verlassen.
Zu dieser Zeit formierten sich Fragen in meinem Kopf: Was ist Pflichtgefühl? Wie ist es alles zu verlieren? Was bedeutet Identität?

Für all diese Fragen habe ich versucht mit meiner Kunst Antworten zu finden. Ich verfolge seither keinen Stil, sondern greife auf die unbegrenzten Möglichkeiten von Formen, Farben und Materialien zurück.

Ich glaube Kunst kann die Welt verändern.

Auswahl Einzelausstellungen

  • 1998 Galerie Brokowski, Fürth, Deutschland
  • 2001 Galerie Brokowski, Fürth, Deutschland 
  • 2002 Galerie Artefakt, Erlangen, Deutschland 
  • 2004 Arztpraxis Dr. Heile, Passau, Deutschland 
  • 2006 Klinikum Süd, Nürnberg, Deutschland 
  • 2008 Südstadtforum, Nürnberg, Deutschland 
  • 2009 CulturalDC, Washington, USA
  • 2012 Schloss Sommersdorf, Burgoberbach, Deutschland
  • 2018 DECIMA-Galerie, Herrieden, Deutschland

Auswahl Gruppenausstellungen

  • 1986 Rathaus, Addis Abeba, Äthiopien
  • 1993 Akademie der Bildenden Künste, Moskau, Russland 
  • 2017 Pistas – Galerie Espacio Nexus, Sao Paulo, Brasilien
  • 2017 Territorien – Eine Ausstellung von Ponte Cultura e.V, AEG, Nürnberg, Deutschland